Sehr gut geeignet bei leichten grippalen Infekten

Zutaten:

frischer Ingwer

Saft einer halben Limette

1 EL Honig

1/8 TL Cayennepfeffer

350 ml Wasser

Ein karottengroßes Stück Ingwer entsaften. ¼ Tasse Ingwersaft in 350 ml heißes Wasser geben, dazu 1 EL Honig, den Saft einer ½ Limette und 1/8 TL Cayennepfeffer. Trinken Sie 4 bis 6 Tassen über den Tag verteilt.

Wissenswertes: Die Inhaltsstoffe von Ingwer gelangen etwa nach 30 Minuten nach der Einnahme in den Blutkreislauf. Nach 60 Minuten ist die Konzentration am höchsten und anschließend werden die Wirkstoffe wieder abgebaut. Daher bitte alle 2 bis 3 Stunden den Tee trinken.

Inhaltsstoffe: Ingwerwurzel enthält mehr als 400 Komponente, darunter Gingerol, ZIngiberol, Zingiberen, Shogaole, Gingerdiole, …In frischen Wurzeln sind sie sechs- bis fünfzehnfach höher konzentriert vorhanden.

Eigenschaften von Ingwer

Als Antivirenmittel verwendet, hemmt Ingwer die Anheftung von Viren an die Zelle. Er stimuliert die antivirale Aktivität von Makrophagen und ist viruzid. Darüber hinaus hat er folgende Wirkungen: schmerzlindernd, antiarthritisch, antibakteriell,  wirksam gegen Durchfall, Brechreiz mindernd, antientzündlich, entkrampfend, hustenlindernd, durchblutungsfördernd, immunstimulierend, pilzhemmend, wurmhemmend, blutdrucksenkend.

Indikationen:

Ingwer ist am allerbesten als kreislaufanregendes Antivirenmittel für die Atemwege geeignet, das Übelkeit, Durchfall und Magenkrämpfe lindert, Fieber senkt, Schüttelfrost und bronchitische Beschwerden reduziert, Schleim verdünnt und Auswurf fördert, Husten lindert (gleich gut wie Codein-Sirup), angstlösend und vergleichbar gut oder besser als Ibuprofen schmerzlindernd wirkt . Er wirkt synergistisch, d.h. er verstärkt die Wirkung anderer Heilkräuter.

Benutzt man die Wurzel beim Anflug einer Erkältung oder Grippe, kann dies die Dauer der Erkrankung wesentlich verkürzen und die Erkrankung selbst ist leichter ausgeprägt.

Ingwer kann auch bei Bakterien-induziertem Durchfall angewendet werden, insbesondere dann, wenn zusätzlich Krämpfe auftreten. Es ist auch bei Kreislaufstörungen mit Kältegefühl in den Extremitäten wirksam. Darüber hinaus empfiehlt sich Ingwer bei migräneartigen Kopfschmerz mit Kältegefühl in den Händen oder Füßen sowie bei allgemeiner schlechter Verfassung.

close

Ernährung, Wohlbefinden und Aussehen sind Ihnen wichtig?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Top